Keine Hermes-Bürgschaften für Rüstungsexporte

Stellen Sie sich vor, Sie wären Waffenhändler und Sie wollen Waffen oder andere Rüstungsgüter exportieren. Der Kunde kann aber vielleicht nicht zahlen und Sie haben Angst, dass Sie Ihr Geld nicht bekommen? Kein Problem! Dann beantragen Sie eine staatliche Hermes-Bürgschaft und im Fall des Falles erhalten Sie Ihr Geld vom deutschen Steuerzahler.

Gegen diesen gefährlichen Unsinn richtet sich die Aktion "Ohne Rüstung leben", gefördert vom evangelischen Entwicklungsdienst. Wie Sie die Aktion persönlich unterstützen können, erfahren Sie auf diesem Flugblatt der Aktion.
Dateigröße Beschreibung
224.00 KB PDF-Datei Download starten