Gute Idee - verengter Ansatz

"Der Trend, Konflikte zunehmend mit Gewalt auszutragen, muss gestoppt werden", sagte Thüringens Innenminister Andreas Trautvetter (CDU) aus pädagogischem Anlass. Er hat unsere volle Unterstützung!

Der Minister stellte mit diesen wahren Worten ein Filmprojekt mit Namen "Abseits" vor, Ergebnis einer bundesweiten Initiative von Polizei und Schulen gegen Gewalt an Grundschulen. Ergebnis der Bemühungen ist ein Video für Schüler ab neun Jahren.

Unser Vorschlag: Den richtigen Ansatz nicht auf Grundschulen beschränken. Schließlich sind es erwachsene Politiker, die den Kids in der Außenpolitik vormachen, was sie in der Schule dann nicht tun sollen. Ist das gerecht, wenn die Großen bomben dürfen und die Kleinen nicht mal prügeln?

Deshalb unser Vorschlag: Zeigt das Video nicht nur Schülern, sondern vordringlich allen Kriegsbefürwortern in Regierung und "Opposition". Vielleicht hilft es, den dort vorherrschenden Trend, politische Konflikte zunehmend militärisch zu lösen, ins Abseits zu stellen. (Und wenn es nicht hilft, sind sie wenigstens beshäftigt.)
03.10.2003