Castroper Kids talken über Krieg und Frieden

Auf der Say No Party am 27.Juni 2003 im alten Parkbad Süd war der Friedenskreis mit einem Stand vertreten. Wir haben ein Mini-Studio eingerichtet und die Castroper Kids zur Talkshow eingeladen. Wir haben die Gespräche auf Video aufgezeichnet und allen Teilnehmern versprochen, sie auf der Website zu veröffentlichen, vielleicht sogar einen Beitrag für den Offenen Kanal Castrop-Rauxel daraus zu produzieren.
Die Talkrunden zeigen, dass sich die Kids eine Menge Gedanken über die Vorgänge in der Welt machen und dass es sich lohnt, genau zuzuhören. Deshalb haben wir die dreizehn Talkrunden, die trotz einiger technischer Probleme "im Kasten" waren, ungekürzt bereitgestellt. (Bei schwächerem Internetanschluss braucht man etwas Geduld, denn die längsten Aufnahmen sind 13 Megabyte groß.) Es lohnt sich.

Kritik an der statischen Bildführung, an der nicht immer überzeugenden Tonqualität und am Mikrohandling nehmen wir demütig entgegen. Wir üben noch. Ob es was mit dem Beitrag für den Offenen Kanal wird, wissen wir noch nicht. Der Sendetermin (wenn es was wird) steht rechtzeitig auf dieser Seite.
Die Außenpolitik der Vereinigten Staaten von Amerika ist seit dem Ende des 2. Weltkriegs auch eine Abfolge von kleineren und größeren Kriegen, von offenen bewaffneten und verdeckten Eingriffen in die Politik anderer Länder. Wir haben auf dieser Website bereits eine >unvollständige Liste dieser bewaffneten Aktionen zusammengestellt. Angeregt durch gute Beispiele haben wir das zu einem T-Shirt verarbeitet. Titel: White House Boys on Domination Tour since 1950.

Das T-Shirt kann man bei uns für 10 Euro bekommen (plus Versandkosten). Sie können jede Größe kriegen, vorausgesetzt, Sie nehmen das, was noch da ist! Aber Achtung, der Friedensminister rät: Das Tragen dieses T-Shirts könnte Ihre Einladung in den Country Club gefährden. Auch empfiehlt es sich, das T-Shirt in Nebraska, Oklahoma und Texas sowie in dänischen Pizzerien nur verdeckt zu tragen.
04.07.2003